MOKUME GANE

Mokume Gane steht für eine ca. 300 Jahre alte japanische Technik und bedeutet auf Deutsch: Holzmaseriertes Metall. Aehnlich wie beim Damaszenerstahl, werden dünne Bleche aus Kupfer, Kupferlegierungen, Silber, Farbgoldlegierungen, Palladium usw. ohne Lot und Flussmittel zu einem massiven Barren verschweisst.
Diese Barren oder Blöcke sind das Ausgangsmaterial, woraus Schmuckstücke in fantasievoller Musterung oder Zeichnung gefertigt werden.

Neugierig geworden? Lassen Sie sich von mir Muster und Modelle zeigen und ich verarbeite ihre Ideen in einzigartigen Schmuck.

Ich bin Mitglied bei den Mokume Gane Artisten